martes, 21 de marzo de 2017

Ragnarok- weisse wôlfe



Siehst Du die Raben kreisen, sie künden von der großen Schlacht. Die Götter entscheiden über Leben und Tod noch vor Einbruch der kommenden Nacht. Wir versammeln uns, Mann für Mann vereint unter Axt und Schwert. Den Mut in den Herzen nicht zu verlieren, haben uns unsere Ahnen gelehrt.

Im Geiste der Asengötter wollen wir den Sieg erringen, Ruhm und Ehre sei unser Lohn. Mögen wir auch sterben, so soll Gjallarhorn erklingen, auf dass wir uns wieder sehen vor Wotans Thron.
Der Schlachtruf erschallt, drum lasst die Schlacht beginnen. Der Boden färbt sich dunkelrot unterm tödlichen Tanz der Klingen. Seite an Seite kämpfen und sterben, vereint in Leben und Tod. Voran für Nordlands Erbe, \"Niemals weichen\" heißt das höchste Gebot.

Im Geiste der Asengötter wollen wir den Sieg erringen, Ruhm und Ehre sei unser Lohn. Mögen wir auch sterben, so soll Gjallarhorn erklingen, auf dass wir uns wieder sehen vor Wotans Thron.

Die Zeit ist nun gekommen, Walhallas Tore gehen für uns auf. Unser unbeugsamer Stolz macht uns zu Siegern über den Tod hinaus. Geschlagen von unzähligen Wunden führen uns Walküren in das ewige Licht. Unser Leben kann man uns nehmen, doch unser Glaube niemals zerbricht.
Im Geiste der Asengötter wollen wir den Sieg erringen, Ruhm und Ehre sei unser Lohn. Mögen wir auch sterben, so soll Gjallarhorn erklingen, auf dass wir uns wieder sehen vor Wotans Thron.






SIEG HEIL...!!

No hay comentarios: